Suche
  • Maren

Kartons laden zu vielfäligen Spielideen ein

Bei unserem Wochenendeinkauf habe ich vier leere Kartons mitgenommen, da wir ja ab und zu auch ein paar Ideen brauchen, wenn das schöne Wetter plötzlich umschwingt.


Kaum wurden sie aus dem Auto entladen waren meine Kinder schon im Spielvergnügen. Zuerst einmal mussten darin natürlich jede Menge Gegenstände verpackt werden. Der Nachahmungstrieb unserer Sprösslinge lässt sie gerne das tun, was sie bei uns beobachten können.

Am Nachmittag wurde daraus eine Eisenbahn, die durch unsere Wohnung fuhr.


Später konnte auch der Teddy sein Mittagsschläfchen eingekuschelt im Karton verbringen.


Eine kleine Kletter- und Sitzgelegenheit konnte man daraus auch bauen.

Kartons können sehr vielseitig genutzt werden.


Mit Zirkel und Farben kann auf deren Rückseite auch eine kleine Herdplatte entstehen und ganz nebenbei zur kleinen Kinderküche umfunktioniert werden.

Die Vielseitigkeit dieser kleinen Kartons ist absolut beeindruckend, denn meine Kinder finden täglich neue Varianten für den Einsatz zu finden.


Hier noch ein paar Ideen, falls eure Kinder Anregungen brauchen:

  • bemalen mit Wachsmalstiften oder anderen Farben

  • stapeln und kleine Höhlen bauen (Tücher drüberlegen)

  • Puppenbettchen einrichten

  • Bewegungsparcour

  • Zielscheiben bauen

  • Hausfußball (kleine Tore daraus basteln)

  • Werfen üben (mit Bällen auf die Kartons werfen)

Sehr wahrscheinlich brauchen eure Kinder gar keine Anregungen, um die Kartons zu einem Spielzeug umzufunktionieren, denn ihre Fantasie ist noch riesengroß.

9 Ansichten