Suche
  • Marietheres

Kleine Wohnungen mit Tüchern und Decken bauen

Als es nun mit einem Schwung wieder kälter geworden ist, haben wir nach Spielmöglichkeiten für drinnen gesucht.



Also haben wir ein paar Tücher in verschiedenen Größen herausgeholt und schon nach kurzer Zeit wurde eine Bude gebaut.




Schnell kamen noch ein paar Kissen hinzu und schon war eine kleine Wohnung fertig. Zwei Stühle wurden dazu gestellt und schon führte ein kleiner Tunnel in das neue Zuhause.





Jeder Mensch braucht einen begrenzten Raum beispielsweise in Form seiner Wohnung oder seines Hauses um sich wohl und zuhause fühlen zu können. Kinder lieben es, eigene Wohungen zu bauen. Wenn sie sich zurückziehen wollen, suchen sie dafür vor allem kleine Räume, wie Buden und Höhlen, weil diese ihrer Körpergröße entsprechen. In dieser Größe spüren sie eine körperliche Begrenzung und genau das brauchen sie zum Wohlfühlen. In großen Räumen müssen sich sie Kleinen erst einmal zurecht finden und brauchen ihre Zeit bis sie sich darin zuhause fühlen können. Das Bauen von Höhlen kann deshalb auch hilfreich sein, wenn euer Kind so gar nicht ins Spiel kommt und irgendwie orientierungslos wirkt. Oft reichen ein paar Decken und schon kommen die eigenen Ideen dazu und euer Kind spielt plötzlich tief versunken in seiner Höhle weiter.

6 Ansichten