top of page

Die ersten Jahre eines Jungen und deine Bedeutung als Mutter

Wenn du dich einmal damit beschäftigst, was dein Junge für eine gesunde Entwicklung braucht, dann darf es dich mit Stolz erfüllen, die Mutter oder der Vater eines kleinen Jungen zu sein. Beide spielen in seinem Leben eine wichtige Rolle.

Die Entwicklung des Jungen kann man in drei Stadien einteilen. In jeder dieser Phasen gibt es genau eine Person, die diese Phase wesentlich prägt. Alles beginnt mit der ersten Zeit von der Geburt bis zu seinem sechsten Lebensjahr. Sie ist die Zeit der Zärtlichkeit und Liebe. Du als Mutter nimmst dabei mit deiner Feinfühligkeit eine wichtige Rolle ein. Mit deiner bedingungslosen Liebe vermittelst du ihm ein Urvertrauen in das Leben. Auch für seine weitere Entwicklung setzt du als Mutter einen wichtigen Grundstein, denn du vermittelst deinem Sohn einen ersten einprägsamen Eindruck davon was Liebe ist.


Ein wesentlicher Entwicklungsschritt ist in dieser Zeit die Sprachentwicklung. Forschungen haben ergeben, dass es dem männlichen Gehirn schwerer gelingt, sprachliche Fähigkeiten auszubilden als dem weiblichen. Hast du als Mutter Spaß daran, mit deinem Jungen zu erzählen, ihm Wörter beizubringen und die Dinge geduldig zu erklären, legst du dabei einen wesentlichen Grundstein für eine gute Sprachentwicklung- denn neben dem, was du ihm sprachlich bietest, sind es auch die Emotionen, die ein Junge mit seiner Mutter verbindet, die das Lernen um ein Vielfaches begünstigen.

Als Vater beginnt deine eigentlich wichtige Rolle ab dem 6. Lebensjahr. Bis dahin zeigst du durch dein Handeln, welche Bedeutung ein Mann in der Familie hat, indem du mit ihm spielst, ihn tröstest, ihm vorliest.


Literatur: Steve Biddulph: Jungen! Wie sie glücklich heranwachsen. Heyne Verlag 2002



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was wir gerade tun

bottom of page