• Maren

Weihnachtsbasteln und Feinmotorik

Wie sehr lieben wir alle die Zeit, in denen wir durch die dunklen Straßen laufen und jedes Fenster hell erleuchtet ist. Besonders Kinder sind fasziniert von all der Lichterbracht und den liebevoll geschmückten Häusern und Straßen.

Wir sind auch seit einigen Tagen fleißig am Schmücken und Basteln, damit das Christkind kommen kann.

Heute haben wir Weihnachtsbäume aus Zeitungspapier bzw. alten Büchern gebastelt. Kinder, die mit der Schere schon umgehen können, haben hierbei die Möglichkeit ihre Feinmotorik zu trainieren.

Es ist nämlich gar nicht so einfach auf einer Linie entlang zu schneiden oder Papier exakt zu falten.

Am Anfang muss es auch gar nicht so perfekt werden, aber Übung macht ja schließlich den Meister.

Meine Tochter schneidet leidenschaftlich gerne Papier in kleinste Schnippsel. Das genaue Ausschneiden ist sicher noch ein bisschen Übungsweg entfernt aber man kann es ja hin und wieder probieren.

Bei diesen Tannenbäumen muss ein Deieck aufgezeichnet und ausgeschnitten werden und anschließend wie eine Ziharmonika gefaltet werden.

Im Anschluss wird das Ganze nur noch auf einen Holzspieß aufgebracht und mit einer kleinen Holzscheibe als Ständer versehen. Es ist so simpel, dass Kinder ab 3 Jahre schön mitbasteln können und dennoch hat als Dekoration dennoch eine große Wirkung.


Wir wünschen euch allen einen tollen Start in die Weihnachtszeit und einen schönen 1. Advent.

Ab sofort stellen wir wieder viele schöne Ideen für diese Zeit in unsere Rubrik "Ideen für den Advent". Viel Spaß beim Stöbern!

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen