Suche
  • Marietheres

Eine Adventsleiter als besonderer Adventskalender

Aktualisiert: 27. Nov 2020





Als unsere Tochter noch etwas kleiner war, hatten wir die schönsten Geschenkideen. Egal ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder im Adventskalender. Aber immer wieder wurden wir von ihr eines besseren belehrt. Sie schaute sich die Dinge für einen kurzen Moment an und dann waren andere Gegenstände zum Spielen interessant-ein alter Kochlöffel, ein Kuscheltier aus Papas Kindheit usw. Irgendwann fragten wir uns, ob es wirklich die Geschenke sind, die Kinder glücklich machen.



Gerade die kleinen Kinder geben uns darauf eine ziemlich klare Antwort und die heißt meistens Nein. Wenn wir unsere Kinder einmal beobachten, was lange in ihnen nachhallt, wovon sie noch lange erzählen, dann ist es beispielsweise das Warten auf Weihnachten und es sind die gemeinsamen Erlebnisse die sie mit uns haben. Aus diesem Grund haben wir dieses Jahr eine Adventsleiter gebastelt.


Sie besteht aus 24 Sprossen und ein kleiner Wichtel wird in der Adventszeit Sprosse für Sprosse hinunter klettern. So erleben die Kinder wie das Warten auf das Weihnachtsfest immer kürzer wird, während der Wichtel fleißig klettert. An den Adventssonntagen und den besonderen Tagen wie Nikolaus oder Barbaratag hängen kleine Säckchen an der Leiter mit Dingen die wir gemeinsam tun werden. Wir haben bewusst nicht an jedem Tag ein Säckchen hängen, denn meist ist es schwierig im Alltag jeden Tag eine besondere Sache umzusetzen. Außerdem bekommen die Kinder so ein Gespür für die einzelnen kleinen Feiertage in der Vorweihnachtszeit.

Die Anleitung zur Adventsleiter und Ideen für die Säckchen findet ihr in unserem Bereich „Ideen für den Advent“

19 Ansichten1 Kommentar